E-Mail Marketing Tools und zu was man sie braucht

E-Mail Marketing zielt darauf ab, Leads gemäß deren Interessen mit den richtigen Informationen zu bewerben, damit diese sich zu einem Kauf entscheiden.

Von
Ole Kamm
am
30.3.2021 12:47
Kategorie:
Marketing

Leads, Leads, Leads! Wie lassen sich Leads sammeln und zum Kunden konvertieren? Das beschäftigt viele Unternehmer und Marketingleiter dieser Tage, denn die Digitalisierung hat vor dem Marketing nicht halt gemacht. E-Mail Marketing zielt darauf ab, Leads gemäß deren Interessen mit den richtigen Informationen zu bewerben, damit diese sich zu einem Kauf entscheiden. Das bedeutet, dass Personen die Ihre E-Mail Adresse auf Ihrer Seite hinterlassen haben, ein grundsätzliches Interesse an Ihrem Produkt oder Unternehmen bekundet und zugestimmt hat, von Ihnen kontaktiert zu werden. Hierbei sollten Sie auch nochmal zwischen Marketing Qualified- und Sales Qualified Leads unterscheiden.

E-Mail-Marketing Tools sparen Zeit

 

Achtung! Das müssen Sie beim Versand von Massen E-Mails beachten:

Bevor wir Ihnen die verschiedenen E-Mail-Marketing Tools vorstellen gilt es aber noch etwas zu beachten: Beim Versand von mehreren hundert E-Mails auf einmal gehen Sie einhohes Risiko ein! Denn die Internetprovider tracken solche Massenbewegungen und verhindern den Versand, da ein gleichzeitiger Versand einer solchen Menge an Mails als Spam klassifiziert wird. Somit werden die Mails nicht versand und Ihre IP-Adresse für mehrere Tage auf eine Blacklist gesetzt und wenn es blöd läuft, Ihr gesamter IP-Stamm. Das bedeutet, dass E-Mails von Ihren IPs für diesen Zeitraum in den Spam Ordnern der Empfänger ankommt oder noch nicht mal bis dort hin kommen. Mit Newsletter Tools wie CleverReach können Sie dies verhindern, indem der Dienstleister Ihre Mails über mehrere IPs verteilt und das mit zeitlichen Abständen, damit Ihre E-Mails ankommen.

Warum die DSGVO hier auch eine Rolle spielt, erfahren Sie hier.

E-Mail Marketing Tools– Welche Tools können helfen

Es gibt verschiedene Tools, die Ihnen beim E-Mail Marketing helfen können. So gibt es einzelne Tools, die Sie nur beim E-Mail Marketing, Newsletter Marketing oder Social Media Marketing unterstützten. Wir möchten Ihnen in diesem Artikel solche Tools vorstellen, falls Sie sich nur für E-Mail Marketing interessieren.

Wenn Sie sich allerdings für Performance-Marketing oder Online-Marketing interessieren und sich dahingehend weiterentwickeln möchten, dann empfehlen wir Ihnen ein Marketing-Automation-Tool. Dieses Tool verbindet mehrere Bereiche und Marketingkanäle auf einer Plattform.

Nun stellen wir Ihnen unsere drei Favoriten für E-Mail Marketing vor, die wir selbst oder für unsere Kunden verwenden.


E-Mail Marketing Tools – Sendinblue belegt Platz 1

Sendinblue bietet Ihnen einen umfangreichen Editor für E-Mail Marketing. Dieser Editor punktet mit intuitiven Bedienbarkeit, den vielen verschiedenen Templates und der Möglichkeit, Schriften hochladen zu können.

Um Kontakte auf Ihrer Webseite zu sammeln, können Sie auch Formulare erstellen, die Ihre Kontakte nach der Eintragung in Ihrem Sendinblue-CRM speichern und Ihnen vielfältige Automatisierungsmöglichkeiten bieten.

Außerdem ist Sendinblue auch günstig in der Nutzung. Das anfänglich kostenlose Konto kann bei Bedarf für 19 Euro monatlich auf das Premium Konto upgegradet werden. Dieses Upgrade schaltet weitere kapazitäten frei.


E-Mail Marketing Tools – Mailchimp belegt Platz 2

Mailchimp ist kein reines E-Mail Marketing Tool und bietet Ihnen neben dem E-Mail Marketing auch eine Newsletter Funktion und die Möglichkeit Ihre Website zu bauen. Trotzdem stellen wir es Ihnen hier vor, da der sehr gute Editor von Mailchimp in Verbindung mit der großen Community und der damit einhergehenden Bibliothek für Templates ein Trumpf ist.

Preislich bewegt sich Mailchimp zwischen einem freien Account, der sehr limitiert ist, über einen Standard-Account für 13 Euro und einem Premium-Account für 250 Euro.


E-Mail Marketing Tools – Rapidmail belegt Platz 3

Der Anbieter Rapidmail bietet Ihnen einen einfachen Drag-and-Drop-Editor und mehr als 250 Design-Vorlagen für die Gestaltung Ihrer Mailings. Im Dashboard finden Sie zahlreiche Daten, um Ihr E-Mail-Marketing im Nachgang auszuwerten. Für eine noch fundiertere Analyse gibt es zudem eine Google-Analytics-Integration.

Rapidmail bietet Ihnen die Wahl zwischen einem monatlichen Festpreis oder einer Abrechnung pro Mailing an. Bei letzterem zahlen Sie beispielsweise für ein Mailing mit bis zu 2.000 Empfängern 16 Euro. Alternativ können Sie sich für eine monatlich kündbare Flatrate entscheiden.


Fazit

Mit E-Mail Marketing können Sie verloren geglaubte Leads reaktivieren oder A-Leads zum Kauf bewegen. Die gennanten Tools können Sie dabei unterstützten. Wenn Sie dabei Unterstützung benötigen oder Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne im persönlichen Gespräch. Sie können hier ein kostenloses Erstgespräch anfragen. Wenn Sie Fragen zum Thema haben oder Sie Unterstützung rund um Ihr Marketingmöchten, dann rufen Sie uns gerne an: +49 7351 18970 10

Tags:
Ole Kamm

Ole Kamm ist selbstständiger Berater für Organisationsentwicklung und Management. Für unseren Blog schreibt er gelegentlich Beiträge.